Es ist ein früher morgen und Nanashi’s Wecker klingelt.
Mürrend steht sie auf und schaut nach Amélie die schon seit einiger zeit wach ist. “Wie geht es dir?”, fragt sie Amelié.
“Mir geht es gut, ich habe nur so ein komisches Gefühl im bauch, als ob etwas nicht richtig wäre.”, antwortete sie, während sie sich anzog.
“Der Tag heute wird schon gut gehen, schließlich gehen wir ja nur auf einen Geburtstag.”

Nanashi hat sich gewaschen und zog sich auch an.
Beide gingen gemeinsam los zur Wohung von Lena und Emely.
Auf dem Weg, hielten sie kurz bei der Bäckerei um frische Brötchen mitzubringen und einen Kuchen als Überraschung.
Nanashi hat den schon lange vorher reservieren lassen.

An der Haustür angekommen, klingelten sie. Emily öffnete die Tür.
Tränenüberströmt fällt sie sofort in die Arme von Nanashi und Amélie.
“Was ist passiert”, fragten beide gleichzeitig.
“Es geht um Lena, sie ist weg und das seit 2 Tagen ohne sich zu melden.”

Sie gingen alle rein, voll erschrocken und hakten nach.
“Wo war sie zuletzt. Weißt du was passiert ist. Wo könnte sie sein.”
Emely konnte keine Frage beantworten.
Als sie alle saßen, ging der Fernseher an.

“Hallo Emely, Hallo Nanashi. Es gibt ein kleines Problem. Ihr alle mit Lena habt euch immer wieder in Angelegenheiten eingemischt, die euch nichts angehen. Nun wird es anders sein. Ich weiß wo Lena ist und sie muss sich nun für einen von euch beiden entscheiden”, sagte die Stimme aus dem Fernseher.

Alle schauten auf den Fernseher und sehen Lena mit dem Zettel in der Hand.
Wartend auf Ihre Entscheidung…

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.