Lena erstarrte und weiß nicht was sie tun soll. Sie will beide retten und doch weiß sie das es unmöglich ist.
Sie flehte es nicht zu tun und beide zu verschonen. Sie bot sogar sich selber an “NIMM MICH UND VERSCHONE DIE ANDEREN, doch es kam nur Gelächter mit einem Satz “Noch 10 Sekunden bevor beide sterben”.
Sie konzentrierte sich und schrieb einen Namen auf den Zettel.
Der Name auf dem Zettel, dem würde es gut gehen und diese Person wäre in Sicherheit.

Ein helles Licht warf sich vor Lena und auf einmal standen Emily und Nanashi vor ihr.
Der Himmel verdunkelte sich und ein starker Donner war zu hören. Der Wind wurde stärker und die Temparatur fiel immer weiter hinab.
Lena sagte nur, das es ihr Leid tut, während sie sich zu Nanashi drehte.
Es fängte an zu regnen und zu stürmen. Blitze und Donner überall.
Als Lena zu Emily ging, sagte sie nur noch zu Nanashi “Ich hoffe du kannst mir verzeihen”.
Nanashi wurde wütend und ging auf Lena los.
“WIE KANNST DU MIR DAS ALLES NUR ANTUN!”.

Nanashi erkannte nicht, das es nur diese Möglichkeit gab und entschied sich für die Wut und erkannte dadurch auch nicht, das hinter ihr ein Umhang war, der sie gerettet hätte. Aber dieser verschwand und löste sich auf, als Nanashi sich ihrer Wut und Blindheit gegen die Entscheidung Lenas hingegeben hat.

Sie wollte Lena und Emily nur noch schlagen, aber erreichte diese nicht, da sie von einer Art Magie festgehalten wurde.
Der Sturm wurde immer stärker und stärker, als plötzlich ein starker Blitz vom Himmel hinabkam und Nanashi komplett getroffen hat.
Komplett umhüllt vom Blitz schrie sie auf und flehte darum, das es endlich aufhört. Lena und Emily flehten auch damit es schnell zuende geht, aber das wurde es nicht.
Sie schrie immer weiter, immer höher, voller Schmerz, Wut und Trauer.
Solang, bis kein Ton mehr von ihr kam, bis der Sturm abgezogen ist und Ruhe in das Land gekehrt war.

“Sie ist nicht tod, aber sie ist nun an einem anderen Ort. An einem Ort wo sich nur Schmerz, Hass und Lügen herrschen”, sagte die Stimme. “Und ihr beiden seid frei. Also geht durch das Portal und lebt euer Leben und blickt nicht zurück. Und versucht auch nicht sie zu finden, denn die die sie war, gibt es nicht mehr!”

Lena und Emily gingen durch das Portal und blickten, trotz der Tränen, nicht mehr zurück.

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.